SCHUTZKONZEPT und MASSNAHMEN – So Schützen wir uns!

Line Dance wird einzeln, in Reihen und Linien stehend, ohne Körperkontakt getanzt. Line Dance kann daher auch in Zeiten des Corona-Virus’ ausgeübt werden. Für Kurse und Workshops orientiere ich mich am Schutzkonzept der Tanzvereinigung Schweiz TVS. Es gelten folgende Regeln:

a) Mindestabstand 1.5 Metern zwischen den Personen

b) Kein Händeschütteln / Kein Körperkontakt während des Kurses / Workshops

c) Name und Telefonnummer jeder teilnehmenden Person wird notiert (bei Workshops) respektive es werden Anwesenheitslisten (bei Kursen) geführt (Daten werden nach 14 Tagen vernichtet)

d) Wer sich krank oder unwohl fühlt, nimmt nicht am Kurs / Workshop teil. Ich behalte mir vor, kranke Personen von der Kurs-/Workshopteilnahme auszuschliessen.